HOME     www.tegels-uit-rotterdam.com

 

Von Jan Aalmis signierte Jahreszeitentableaus
im Rijksmuseum Amsterdam

Die in diesem Bericht beschriebenen Jahreszeitentableaus unterscheiden sich von denen aus der Sammlung Ludwig und aus dem Couven-Museum vor allem in Rahmung und Farbgebung.

 

Die Allegorie des Frühlings macht den Anfang. Ein junges Mädchen, auf eine Rasenbank gelagert, neben sich einen großen Korb mit Frühlingsblumen, lauscht einem Dudelsackpfeifer.
Ein kleiner Hund verfolgt die Idylle.

           

„Frühling“                                                       Kupferstich + Radierung
Inv.Nr. 1955-388a                                           Amiconi inven.   Appo Wagner Venezia C.P.E.S.
Vom Rijksmuseum 1955 erworben           Größe des Blattes: 51 x 33 cm
Früher: Sammlung Isaac, Amsterdam     Größe der Darstellung: 48 x 31 cm

 

 

In der Allegorie des Sommers liebkost ein junger Mann ein junges Mädchen, das zur Erde gebeugt, schützend seine Hand über einen Hühnerkorb hält.
Der Vogelkäfig stand im Rokoko und bis weit ins 19. Jahrhundert hinein als Symbol für verlorene Keuschheit.

           

„Sommer“                                                        Kupferstich + Radierung
Inv.Nr. 1955-388b                                           Amiconi inven.   Appo Wagner Venezia C.P.E.S.
Vom Rijksmuseum 1955 erworben           Größe des Blattes: 51 x 33 cm
Früher: Sammlung Isaac, Amsterdam     Größe der Darstellung: 49 x 31,8 cm

 

 

Nicht weniger besitzergreifend ist die Darstellung des Herbstes. Das junge Mädchen hält einen Hut mit Weintrauben hoch, der junge Mann greift in stürmischer Umarmung nach beidem. Auf dem Boden liegen Ährengarbe und Handsichel.

           

„Herbst“                                                           Kupferstich + Radierung
Inv.Nr. 1955-388c                                           Amiconi inven.   Appo Wagner Venezia C.P.E.S.
Vom Rijksmuseum 1955 erworben           Größe des Blattes: 51 x 33 cm
Früher: Sammlung Isaac, Amsterdam     Größe der Darstellung: 48,5 x 31,3 cm

 

 

Die Allegorie des Winters zeigt ein junges Paar vor einem Feuerchen. Der Mann gießt seinem Mädchen Wein ins Glas. Ein Hund beobachtet die Szene.

           

„Winter“                                                            Kupferstich + Radierung
Inv.Nr. 1955-388d                                            Amiconi inven.   Appo Wagner Venezia C.P.E.S.
Vom Rijksmuseum 1955 erworben            Größe des Blattes: 51 x 33 cm
Früher: Sammlung Isaac, Amsterdam      Größe der Darstellung: 49 x 32 cm

 

 

Herr A.L. den Blaauwen, damaliger Direktor der Abteilung Skulptur und Kunstgewerbe des Rijksmuseum, ließ 1985 auf meine Bitten die folgenden Signaturen der Jahreszeitentableaus von einem Restaurator auf Transparentpapier übertragen.

In Originalgröße nachgezeichnete Signatur vom Fliesentableau „Frühling“

 

In Originalgröße nachgezeichnete Signatur vom Fliesentableau „Sommer“

 

In Originalgröße nachgezeichnete Signatur vom Fliesentableau „Herbst“

 

In Originalgröße nachgezeichnete Signatur vom Fliesentableau „Winter“

 

Bitte beachten Sie auch die Veröffentlichungen:
Von Jan Aalmis signierte Jahreszeitentableaus im Couven-Museum Aachen


Von Jan Aalmis signierte Jahreszeitentableaus in der Sammlung Ludwig Aachen

Von Jan Aalmis signierte Jahreszeitentableaus in einer schweizer Privatsammlung

 

 

RIJKSMUSEUM AMSTERDAM
http://www.rijksmuseum.nl/zoeken/search.jsp?query=tegeltableau&lang=nl&start=0&focus=assets